Wie zahle ich bei Stake ein?

Versierte Casinospieler kennen den Ablauf: Von der Registrierung über die Einzahlung sind ein paar Schritte notwendig, bevor das Spieleportfolio genutzt werden kann. Bei Stake ist dies nicht anders, denn ohne Guthaben auf dem Spielerkonto lassen sich schließlich keine Einsätze platzieren.

Dennoch eröffnen sich rund um die Einzahlung, insbesondere für Neukunden, etliche Fragen, die wir in unserem Beitrag behandeln möchten. Vorausschicken möchten wir dabei, dass es sich bei Stake um ein Krypto Casino handelt. Viele sagen auch Bitcoin Casino, wobei sich, seitdem der Bitcoin Online Zahlungen revolutioniert hat, einiges getan hat. Neue digitale Währungen sind entstanden, und so werden längst auch auf den ehemals als Bitcoin Casino gehandelten Glücksspielportalen eine ganze Reihe unterschiedlicher Kryptos akzeptiert.

Stake Banner 250x250pxFür Casinospieler, die bisher nur mit Echtgeld operiert haben und selbst noch keine Coins in einer entsprechenden Wallet halten, soll dies kein Hindernis sein. Zumal es gute Gründe gibt, sich mit Kryptowährungen zu befassen, allen voran ihre spezifischen Charakteristika wie Zahlungsanonymität und das Potential zu unbegrenzten Geldtransfers. Stake hat nämlich auch für Krypto-Neulinge eine Lösung parat. Wie genau die aussieht, und zahlreiche andere Themen rund um die Einzahlung werden nachfolgend behandelt.

Bei Stake einzahlen – die Voraussetzungen

Um Einzahlungen vornehmen zu können, bedarf es eines persönlichen Kundenkontos. Anders ließe sich der Geldbetrag, gleich in welcher Krypto Währung, schließlich nicht zuordnen. Die Registrierung ist unkompliziert, wenige Minuten Zeit sollten hierfür eingeplant werden. Darüber hinaus gibt es weitere Schritte, die für eine Einzahlung bei Stake berücksichtigt werden müssen:

  • 1: Kundenkonto erstellen – Stake führt schrittweise durch den Registrierungsprozess
  • 2: E-Mail öffnen und Registrierung bestätigen
  • 3: Mit Username und Passwort einloggen
  • 4: Wallet Button oben rechts anklicken
  • 5: Bevorzugten Token im Drop-Down Menü auswählen
  • 6: Krypto Wallet öffnen – ein Guthaben muss vorhanden sein
  • 7: QR Code scannen oder Einzahlungsadresse manuell eingeben
  • 8: Betrag wählen, Zahlung bestätigen
  • 9: Zu Stake zurückkehren

Da es sich bei Stake um ein Krypto Casino handelt, ist das Einrichten einer Wallet sinnvoll, sei es bei Binance, Coinbase, Exodus oder Bitpanda, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Das dort angelegte Kundenkonto, gleichzusetzen mit einer digitalen Geldbörse, kann mittels verschiedener Zahlungsmethoden aufgeladen werden. Im Zuge dessen wird der gewählte Eurobetrag in Token umgetauscht.

Zu beachten ist hierbei der jeweils aktuelle Wechselkurs, Kursgewinne wie auch -verluste sind im Falle eines erneuten Währungsumtauschs gleichermaßen möglich. Wer (vorerst) keine digitale Wallet einrichten möchte, der erfährt weiter unten, wie das Spielerkonto mit Euro aufgeladen werden kann.

Diese Krypto Coins werden bei Stake akzeptiert

Die Zeiten, in denen Krypto Casinos ausschließlich Bitcoin als Währung akzeptierten, sind längst vorbei. Heute bieten sich auch bei Stake diverse Alternativen.

Bitcoin LogoBitcoin: 2009 entwickelt, gilt der Bitcoin als älteste Krypto Währung am Markt. Der größte Vorteil ist die internationale Akzeptanz und Verbreitung. Damit bietet sich BTC nicht zuletzt in der Casinobranche als gute Alternative zu klassischen Echtgeldwährungen an.


Bitcoin Cash Logo whiteBitcoin Cash: Die Währung klingt wie ihr großes Vorbild, dahinter steckt eine Hard Fork (harte Abspaltung) des ursprünglichen Bitcoin Token. Auch BCH stößt in Casinos auf eine wachsende Akzeptanz. Und ist natürlich auch beim Stake Casino dementsprechend im Angebot.


Ethereum LogoEthereum: Auch dieser Token besteht bereits seit vielen Jahren. War er anfangs noch mit Skepsis behaftet, gilt die ETH Blockchain heute als Plattform für zahlreiche alternative Krypto Währungen. Eine Ethereum Einzahlung ist bei Stake immer möglich, sie ist allerdings die einzige Währung, bei der es einen Mindestbetrag gibt.


litecoin-logoLitecoin: Die 2011 entwickelte Währung stammt aus Singapur. Sie basiert auf der Bitcoin Blockchain, ihre Erfinder haben jedoch einige Nachteile des Vorbilds ausgemerzt. So wurde unter anderem ein vollständig überholter Hash Algorithmus erstellt. Ein noch größerer Pluspunkt ist, dass die Transaktionszeiten bedeutend kürzer sind als beim Bitcoin.


dogecoin-logoDogecoin: Ein Shiba Inu, die bekannte japanische Hunderasse, ist Erkennungszeichen der dezentralen Währung, welche kurz DOGE genannt wird. Auch sie ist in der Stake Kasse als Alternative zu finden. Nachdem 2013 der offizielle Startschuss für den Dogecoin fiel, war kaum absehbar, dass sich der Token so entwickeln würde. Ursprünglich handelte es sich bei ihm nämlich um nichts weiter als eine Bitcoin-Parodie, da niemand an einen Erfolg des Coins bzw. des damals neuartigen Konzepts der digitalen Währung glaubte.


EOS LogoEOS: Die 2017 gegründete digitale Währung ist unter Glücksspielanbietern (noch) wenig verbreitet, kann aber als sichere und kostengünstige BTC Alternative bezeichnet werden. Immerhin stößt EOS bereits heute in über 100 Ländern weltweit auf wachsende Resonanz. Stake ist mit der Entscheidung, den Token zu akzeptieren, recht früh auf den Zug aufgesprungen.


Tron LogoTron: Eigentlich heißt der 2017 entwickelte Token TRX, die Blockchain dahinter wird als Tronix bezeichnet. Dennoch wird in der Regel von Tron gesprochen. Der Coin ist bisher noch nicht allzu stark verbreitet, gilt aber gerade wegen seiner überdurchschnittlichen Netzwerktransaktionsgeschwindigkeit als Geheimtipp.


Ripple LogoRipple: Häufig als Banken-Coin bezeichnet, macht der XRP Token auf Basis des Ripple Protokolls immer häufiger von sich reden. Seine Besonderheit liegt darin, dass er nicht auf Blockchain basiert, was ihn in seiner Art einzigartig macht. Das Netzwerk besteht aus diversen Banken, dennoch sind Ripple Nutzer von eben diesen unabhängig und können XRP Coins bequem in gängigen Krypto Wallets handeln.


BNB LogoBNB Coin: Binance Coin wurde auf Basis der gleichnamigen Krypto Börse ins Leben gerufen. Die Entwickler des 2017 veröffentlichten Tokens bringen viele Jahre Erfahrung mit. Dies ist die ideale Basis, um eine sichere, schnelle und vor allem energieeffiziente digitale Währung zu erschaffen. Mit BNB können Stakefans problemlos Ein- und Auszahlungen vornehmen.


Cronos LogoCronos: Hinter dem Token CRO steht Crypto.com, ein etabliertes Unternehmen, dass sich auf die Bereitstellung einer eigenen Krypto Börse fokussiert und das obendrein eine Anwendungsplattform ins Leben gerufen hat. Obgleich der ERC-20 Token CRO eng mit seinem Netzwerk Cronos verbunden ist, können ihn Stakefans inzwischen auf verschiedenen Börsen erwerben.


DAI Coin LogoDai Coin: Dai ist eine digitale Währung, die an den Ethereum angelehnt ist und die somit auf Kursentwicklungen ihres Vorbildes reagiert. Gleichzeitig lehnt der DAI Coin an den US Dollar an, womit sich sein geringer Einkaufspreis erklärt. Das Konzept dahinter kann sich seit 2014 durchsetzen. Aufgrund hoher Sicherheitsstandards und effizienter Vorteile lässt sich die Währung wunderbar zum Spielen im Stake Casino verwenden.


Tether LogoTether: Abgekürzt wird die arrivierte Währung mit USDT, da es sich bei Tether um einen auf dem US Dollar basierenden Stable Coin handelt. Der Wert einzelner Token, die seit 2014 verfügbar sind, richtet sich 1:1 an den Dollar. Vorteilhaft für Stakefans ist, dass keine allzu großen Kursschwankungen und daraus möglicherweise resultierende Wertverluste befürchtet werden müssen.


USD Coin LogoUSD Coin: Auch der USD Coin ist, wie man bereits am Namen erkennen kann, ein so genannter Stable Coin. Bedeutet, die digitale Währung ist wertstabil, da sie an den US Dollar gebunden wurde. Ein weiterer entscheidender Pluspunkt für die Sicherheit ist, dass das Wirtschaftsunternehmen Grand Thornton einen genauen Blick auf den USDC hat und diesen offiziell prüft.


The Sandbox LogoSand Coin: Sandbox Token wurden als spezielle Währung zum gleichnamigen Online Spiel entwickelt. Heute wird der Coin SAND in vielen Bereichen akzeptiert, darunter auch in Krypto Casinos wie eben Stake. SAND kann im Spiel gewonnen werden, alternativ ist aber natürlich auch ein direkter Kauf der Währung möglich, beispielsweise über Coinbase.


Shiba Inu LogoShiba Coin: Ursprünglich als Meme entwickelt, hat sich SHIB inzwischen als Krypto Währung etablieren können. Die Markkapitalisierung des Token liegt bei rund 25 Milliarden Euro. Dank strenger Sicherheitsvorkehrungen sowie einer äußerst attraktiven Transaktionsgeschwindigkeit konnte sich der Shiba Coin neben BTC und anderen Mitstreitern nun auch bei Stake durchsetzen.


ApeCoin LogoApeCoin: APE wurde als Token zum eigenen Metaverse entwickelt, hat sich inzwischen aber durchaus auch in der Gaming Branche etablieren können. Bei dem Token handelt es sich um einen Newcomer, der für Spieler, aber genauso für Investoren interessant sein könnte. Für höchste Sicherheit ist beim im März 2022 gestarteten ApeCoin Netzwerk gesorgt, da APE auf ERC-20 Basis läuft.


Chainlink LogoChainlink: LINK ist die Währung hinter dem Chainlink Netzwerk. Der Token wurde, wie viele andere, auf ERC-20 Basis entwickelt und garantiert damit höchste Sicherheitsstandards sowie eine hohe Transaktionsgeschwindigkeit. Die hohe Verfügbarkeit an LINK Token ist für Casinokunden durchaus von Vorteil, hat aber auch Einfluss auf den eher langsam steigenden Wert.


UNI LogoUniswap: Hinter dem UNI Token steckt mit Uniswap ein eigenständiges sowie äußerst komplexes DeFi-Netzwerk. Das Besondere hierbei ist, dass Käufer selbst Kontrolle über ihre Token haben, einen Zugriff durch Dritte gibt es nicht. Zudem profitieren Stakefans von den sehr geringen Netzwerkgebühren.


Warum mit Kryptos einzahlen?

Bei Krypto Währungen wie den vorgenannten handelt es sich um kein physisches Geld, die Verwaltung, der Kauf und Handel erfolgen ausschließlich digital. Jeder Token ist eine Ansammlung von kryptografischen Informationen, was wiederum bedeutet, der Besitzer selbst ist dafür verantwortlich, Kryptos vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Bitpanda Coinbase Exodus Wallets

Bitpanda, Coinbase oder Exodus gehören zu den bekanntesten Crypto Wallets.

Eine Möglichkeit bietet sich mit Wallet Accounts (bspw. bei Bitpanda, Coinbase oder Exodus), andere wiederum speichern die Protokolle ihrer Coins auf Cold Wallets, beispielsweise Festplatten oder speziellen Sticks. Passwörter sollten nicht verloren gehen, da ansonsten auf die Coins nicht mehr zugegriffen werden kann. Eine Passwortwiederherstellung ist ausgeschlossen. Wer dies berücksichtigt, profitiert mit dezentralen Währungen von der größtmöglichen Sicherheit im online Zahlungsverkehr.

Für Casinokunden ergeben sich mit Krypto Währungen sogar noch mehr Vorteile. Zum einen ist die Buchung von Guthaben innerhalb kurzer Zeit erledigt, zum anderen fallen bei Stake keine zusätzlichen Gebühren an. Für High Roller ist besonders interessant, dass sich Transaktionen unbegrenzt durchführen lassen. Strenge Limits, wie sie in vielen Echtgeldcasinos üblich sind, gibt es hier faktisch nicht. Dies ist ein wesentliches, positives Charakteristikum der Blockchain-Technologie.

Ein Nachteil ist, dass Exchange Gebühren in der Wallet anfallen können. Wer die verfügbaren Token vergleicht, kann mit der richtigen Wahl jedoch auch hier jede Menge Geld einsparen.

Alle Vorteile von Krypto Währungen / Casinos auf einen Blick

  • Größtmögliche Anonymität
  • Nur geringe Gebühren (Stichwort Blockchain-Gebühr)
  • Transaktionsgeschwindigkeit
  • Keine Zahlungslimits
  • Sicherheit durch Dezentralität & Cold Wallets

Funktioniert im Stake Casino auch eine Euro Einzahlung?

Krypto Kaufen im Stake Casino

©stake.com | Im Stake Casino kann man über Moonpay auch mit Euro, Dollar und anderen so genannten Fiat Währungen einzahlen.

Obwohl Stake ein Krypto Casino ist, gibt es über einen kleinen Umweg die Möglichkeit, die Einzahlung in Euro durchzuführen. Im Kassenbereich des Spielerkontos findet sich die Funktion „Krypto kaufen“. Der direkte Tausch des gewünschten Eurobetrags in die bevorzugte Krypto Währung erfolgt über den Dienstleister Moonpay, gezahlt wird beispielsweise mittels Kreditkarte.

Stakefans werden darauf hingewiesen, dass vor einem solchen Tausch die AGB des Drittanbieters akzeptiert werden müssen. Zudem ist es erforderlich, sich zu registrieren. Der gesamte Vorgang mag ein wenig mühsamer sein als die Verwendung moderner Krypto Wallets, jedoch bietet sich damit insbesondere all jenen die Option der Euro-Einzahlung, die mit den besagten Börsen wenig vertraut sind.

Kryptos erhalten bei zahlreichen Wallets

Um Kryptos ins Stake Casino einzahlen zu können, muss man natürlich erst einmal im Besitz der Token sein. Kaufen lassen sich diese mit Euro, wobei es inzwischen recht viele seriöse wie sichere Exchange Börsen gibt. Diese bestehen für gewöhnlich aus zwei Bereichen. Zum einen gibt es die Möglichkeit, unterschiedlichste Währungen umzutauschen. Zum anderen fungieren die Börsen aber auch als Handelsplattform für alle erdenklichen Krypto Währungen.

Grundsätzlich können Coins auf den Börsen auch gemined („mining“ = schürfen) werden. Stake Spielern geht es für gewöhnlich aber in erster Linie darum, sich mit Guthaben fürs Casino auszustatten, dieses möglichst einfach verwalten zu können und sicherzustellen, dass die gekauften Token sicher aufbewahrt werden. Sie nutzen also vorrangig die Wallet-Funktion, vergleichbar mit einer digitalen Geldbörse.


Als Tauschbörse eignen sich unter anderem diese Wallets:

  • Binance
  • Coinbase
  • Exodus
  • Bitpanda

Alle vier Anbieter werden hohen Ansprüchen gerecht, unterscheiden sich in ihrer Handhabung jedoch teilweise voneinander. Hinzu kommt, dass nicht alle Krypto Wallets – neben Englisch – auch in deutscher Sprache geführt werden. Das wiederum setzt voraus, dass der Nutzer über zumindest geringfügige Englischkenntnisse verfügt. Gut beraten ist man mit Anbietern, die ihren Anwendern die Möglichkeit bieten, Kryptos zu versichern. Gerade wenn große Summen an Token gekauft werden, kann diese Option von Vorteil sein.

Welche Gebühren fallen bei der Stake Einzahlung an?

Grundsätzlich sind Einzahlungen auf den persönlichen Stake-Account gebührenfrei, was allerdings nur bedeutet, dass das Casino selbst keine Zusatzkosten veranschlagt. Auf für Blockchains übliche Netzwerktransaktionsgebühren hat Stake keinen Einfluss. Umso mehr lohnt es sich, Wallets und deren Gebühren zu vergleichen. Hier ergibt sich gerade auf lange Sicht ein recht hohes Einsparpotenzial.

Eine Besonderheit ist, dass die Höhe der Einzahlung keinen Einfluss auf die Netzwerktransaktionsgebühr nimmt, da es sich hierbei um einen Pauschalbetrag handelt. Dieser wird individuell in der Krypto Börse festgelegt. Wer sich für den Vergleich entscheidet, sollte insbesondere auf bewährte Anbieter wie Coinbase, Bitpanda und Binance achten.

Am Beispiel von Binance lässt sich nachvollziehen, wie große die Gebührenunterschiede je nach Krypto Währung ausfallen können. Der Vorteil dieser Wallet ist, dass es einen Betrag gibt, ab welchem die Gebühren erlassen werden. Eine Umrechnung der gewünschten Währung in Euro liefert die Webseite ebenfalls.

Beispiel: Transaktionsgebühren mit Binance-Wallet

Währung Einzahlungsgebühr Gebührenfrei ab
Bitcoin Logo 0,0001 BTC 0,05 BTC
Ethereum Logo 0,0045 ETH 0,09 ETH
Litecoin Logo 0,0001 LTC 0,1 LTC
Dogecoin Logo 15 DOGE 100 DOGE
Bitcoin Cash Logo 0,022 BCH 0,44 BCH
Ripple Logo 0,1 XRP 0,1 XRP
Tron Logo 1 TRX 1.000 TRX
EOS Logo 0,001 EOS 10 EOS

Stake Einzahlung Sicherheit

Die Tatsache, dass Krypto Casinos wie Stake unbegrenzte Einzahlungen erlauben, ist insbesondere für High Roller reizvoll. Diese Zielgruppe ist bekannt dafür, überdurchschnittlich hohe Summen im Casino zu setzen. Mitunter sind also, gerade wenn es um Kryptos geht, hohe Geldbeträge im Umlauf. Umso wichtiger ist es, das Guthaben bestmöglich geschützt zu wissen. Genau hier greifen im Hause Stake diverse Sicherheitsmechanismen.

Stake 2FA aktivieren

©stake.com | Stake fordert Spieler immer wieder auf, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, um die Sicherheit zu erhöhen.

Eine Möglichkeit, die Sicherheit von Stake Einzahlungen zu erhöhen, bietet sich mit der sogenannten 2FA, ausgeschrieben 2-Faktor-Authentisierung. Diese setzt auf die Absicherung mittels zweier Komponenten. Zum einen muss bei der Registrierung grundsätzlich ein möglichst sicheres Passwort festgelegt werden. Zum anderen besteht die Option, den Google Authenticator aufs Smartphone zu laden und den persönlichen Stake Account damit zu verknüpfen.

Ehe nun eine Zahlung vorgenommen werden kann, muss zunächst der vom Authenticator generierte Code eingetippt werden. Dieser ist einmalig und nur wenige Sekunden gültig. Nachdem er eingetragen wurde, erfolgt die Transaktion.

Ein Zugriff durch unbefugte Dritte wird durch das 2FA Verfahren nahezu vollständig ausgeschlossen. Natürlich sollte aber auch die Wahl der Krypto Wallet mit Bedacht erfolgen. Es gilt, sich auf arrivierte Anbieter zu verlassen. Wer darüber hinaus auf Nummer sicher gehen möchte, entscheidet sich nicht für die Online Wallet (= Hot Wallet), sondern die offline Speicherung auf einem USB-Stick (= Cold Wallet). So ist das Vermögen auch vor einem potentiellen Cyberangriff sicher.

Kryptos zurückholen bei Fehleinzahlung, geht das?

Die Kommastellen bei der Eingabe von Krypto-Beträgen können sich zu einem Fallstrick entwickeln. Es macht durchaus einen Unterschied, ob man nun beispielsweise 0,001 oder 0,01 eintippt. Entsprechend groß das Ärgernis, wenn deutlich mehr eingezahlt wird als eigentlich geplant war.

Info IconLaut Stake Kundendienst ist es problemlos möglich, sich eingezahltes Guthaben wieder auszahlen zu lassen. Dazu müssen allerdings gewisse Voraussetzungen erfüllt werden. Gutschriften funktionieren prinzipiell erst nach erfolgreicher Verifizierung der Personendaten. Zudem ist die Erstattung nur auf dieselbe Wallet Adresse möglich, welche für die Einlage verwendet wurde.

Eine Auszahlung erfolgt grundsätzlich erst nach vollständiger Überprüfung des Accounts sowie der KYC Richtlinien, die vom Kunden zwingend einzuhalten sind. Heißt, man kann sich Kryptos immer zurückholen, muss aber eben sämtlichen Rahmenbedingungen des Casinos gerecht werden.

Anders gelagert ist der Fall, wenn man sich bei der Eingabe der Zieladresse, in diesem Fall das persönliche Stake-Spielerkonto, geirrt hat. Ist eine Transaktion mit Kryptowährungen erst einmal autorisiert, kann sie nicht mehr storniert werden. Kennt man zudem den irrtümlich festgelegten Adressaten nicht, so kann man sich nicht einmal an selbigen wenden, um eine Rückzahlung zu erbitten. Die Coins wären in diesem Fall verloren. Damit ein solcher Irrtum ausgeschlossen ist, empfiehlt es sich, bei der Einzahlung den von Stake generierten QR-Code zu scannen, anstatt die Adresse per copy-paste oder gar manuell einzugeben.

Stake Einzahlung bestätigen – so funktioniert`s

Stake einzahlen mit QR Code

©stake.com | Der QR-Code (= Einzahlungsadresse), der im Stake Account generiert wurde, muss mit der Wallet-App gescannt werden.

Krypto-Transaktionen sind in der Regel unkompliziert. Wer sich im Stake Casino für einen Token entschieden hat, muss nach der Auswahl im Kassenbereich nichts weiter tun, als den gezeigten QR-Code über die App der Krypto Wallet zu scannen. Dort kann direkt ein Betrag ausgewählt werden, welcher auf das Spielerkonto bei Stake eingezahlt werden soll.

Gesichert werden Buchungen durch digitale Signaturen. Um die Zahlung zu bestätigen, muss der Link in der von der Wallet gesendete E-Mail angeklickt werden. Wie bei der Banküberweisung gilt auch hier: Man sollte generell nur dann bestätigen, wenn man sicher ist, die Transaktion selbst veranlasst zu haben und dass es sich nicht um eine Phishing Mail handelt.

Wird die Einzahlung nicht bestätigt, kann das Krypto Guthaben nicht aufs Spielerkonto gebucht werden. Stattdessen hängt der Betrag in der Schwebe. Strenggenommen ist dies nicht problematisch, allerdings können, bis die Kryptos zurückgebucht und damit wieder verfügbar sind, mehrere Wochen vergehen.

Stake Zahlung via VPN

Aufgrund der geltenden deutschen Gesetzgebung kann die Casinoseite von Stake in einigen Bundesländern gesperrt sein. Diese Blockierung lässt sich mithilfe eines VPN Servers umgehen, welcher als App mühelos auf den PC oder aber auf mobile Geräte installiert werden kann.

Via VPN können auch Einzahlungen bei Stake durchgeführt werden. Dazu reicht es aus, den Server eines Landes auszuwählen, in welchem der Zugriff auf das Stake Casino möglich ist. Ist die VPN-Verbindung hergestellt und Stake.com öffnet sich im Browser, lässt sich die Einzahlung wie oben beschrieben durchführen.

Stake Einzahlung Dauer

Eine beauftragte Einzahlung wird innerhalb weniger Minuten verarbeitet, wobei die Dauer nicht von Stake abhängt. In der Blockchain werden ausstehende Buchungen chronologisch abgearbeitet, sodass, je nachdem, wie viele Transaktionen gerade in der Schwebe sind, es bis zu einigen Minuten dauern kann, ehe die Gutschrift erfolgt. Wartezeiten bis zu einer Viertelstunde, in Ausnahmenfällen auch bis zu 30 Minuten sind selten, aber doch möglich.

Man kann also festhalten, dass es sich bei Buchungen in Kryptos um keine klassischen Echtzeittransaktionen handelt. Mit der kurzen Bearbeitungszeit ist die Transaktion aber immer noch um ein Vielfaches schneller, als würde man in einem Online Casino mit Banküberweisung spielen.

Sollte es aufgrund des Netzwerks dennoch einmal zu Verzögerungen kommen, ist etwas Geduld gefragt. Sofern die Buchung nach zwei Stunden noch immer nicht abgeschlossen wurde, ist es sinnvoll, sich an den Kundendienst zu wenden. Dieser klärt, ob es sich um ein technisches Problem handelt, oder ob möglicherweise personenbezogene Daten fehlen, die für einen reibungslosen Zahlungsablauf erforderlich sind.

Stake Einzahlungslimits – welche Limits gibt es bei Stake Konto Einzahlungen?

Grundsätzlich können Krypto Einzahlungen bei Stake in unbegrenzter Höhe vorgenommen werden. Auch gibt es keine Untergrenze für die Transaktion, wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. Lediglich im Falle von Ethereum wird ein Mindestbetrag in Höhe von 0,03 ETH vorausgesetzt.

Für alle alternativen Coins, gleich ob DOGE, Ripple oder Bitcoin, gilt eine solche Untergrenze nicht. Natürlich sollte man bei all der Flexibilität überlegen, ob eine Einlage in solch geringem Maße überhaupt sinnvoll ist, nicht zuletzt aufgrund der Blockchain-Gebühr. Eine einmalige, etwas höhere Einzahlung ist in jedem Fall günstiger, als die Anweisung mehrerer, kleinerer Teilbeträge.

Warum werden Einsätze und Guthaben in Euro Währung angezeigt?

Stake Spiele in Euro

©stake.com | Slots im Stake Casino können in Euro oder in anderen Fiat Währungen gespielt werden.

Im Spielerkonto lässt sich das Guthaben auf Wunsch in einer Echtgeldwährung, beispielsweise Euro oder auch US-Dollar, anzeigen. Selbiges gilt für Wetteinsätze. Da die Einzahlung in Kryptos erfolgt ist, kann das anfangs für Irritierung sorgen. Andererseits geht auf diese Weise, nicht zuletzt aufgrund der starken Kursschwankungen von Kryptowährungen, der Bezug zum „Wert“, den das Guthaben beziehungsweise ein Spieleinsatz aktuell hat, nicht verloren.

Wer bereits in Bitcoins, Litecoins – mit welcher Währung auch immer gespielt wird – „denkt“, der kann auf diese Hilfestellung der tagesaktuellen Umrechnung auch verzichten. Wichtig zu wissen ist, dass das Spielerkonto im Hintergrund in jener Währung geführt wird, mit der man eingezahlt hat und dass am Ende des Tages die Auszahlung in ebendieser Währung erfolgt.

Erhalte ich bei Stake Einzahlungen einen Casino Bonus?

Tatsächlich bietet Stake aktuell keinen Willkommensbonus für Ersteinzahlungen an, stattdessen können sich Spieler gelegentlich Reload Bonis erwarten, die als solches ebenfalls an eine Einzahlung, wenn auch nicht die Ersteinzahlung, gebunden sind. Davon abgesehen erwartet Spieler unzählige Promotions, darunter Turniere, Verlosungen sowie Drops & Wins von Pragmatic Play, nicht zu vergessen das VIP Programm von Stake.

An letzterem kann man auf persönliche Einladung teilnehmen. Sofern man sich dazu entschließt, teilzunehmen, winken regelmäßige Prämien, persönliche Unterstützung und jede Menge Möglichkeiten, das eigene Konto ohne zusätzliche Investition weiter aufzufüllen.

VIP Stufen und Belohnungen im Vergleich

VIP Level: VIP Stufe Bronze VIP Stufe Silber und Gold VIP Stufe 1 bis 3 VIP Stufe Platin 4 bis 6 VIP Stufe Diamant
Umsatzbetrag 10k $ 50k $ bis 100k $ 150k $ bis 1M $ 2,5M $ bis 10M $ 25M $
Monatliche Boni Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Level up Boni Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Rakeback Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Wöchentliche Boni Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Tägl. Boni / Reload X Tabelle X Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Bonus Wachstum X Tabelle X Tabelle Check Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Pers. VIP-Host X Tabelle X Tabelle X Tabelle Check Tabelle Check Tabelle
Bespoke Boni X Tabelle X Tabelle X Tabelle X Tabelle Check Tabelle

Wie bekomme ich gratis Freispiele bei Stake Einzahlungen?

Der Anbieter hält eine recht große Bandbreite an Kampagnen bereit, auch Freispiele werden mitunter im Zuge des VIP Programms an Kunden verteilt. Wer sich frisch im Stake Casino registriert, hat die Möglichkeit, zeitnah mit dem Sammeln von Treuepunkten zu starten, um möglichst schnell die nächsthöheren VIP Level zu erreichen.

Mit der Stake Einzahlung geht jedoch keine Gutschrift von kostenlosen Freispielen einher, sondern das Guthaben muss zum Spielen genutzt werden, um Punkte zu sammeln, die wiederum erforderlich für einen Levelaufstieg sind. Generell ist Stake eher zurückhaltend mit Free Spins, stattdessen winken Rakebacks, wöchentliche Boosts oder auch Reload Boni.

Stake Promotions

©stake.com | Freispiele gibt es bei Stake eher selten. Dafür ist das Angebot an Promos umso umfangreicher.

Gibt es bei Stake Freispiele ohne Einzahlung?

Einen sogenannten No Deposit Bonus gibt es bei Stake nicht, auch Freispiele werden aktuell nicht an Neukunden vergeben. Das Casino setzt vielmehr, wie bereits festgehalten, auf VIP Angebote sowie Drops & Wins Turniere und andere Promotions, die allesamt an eine Krypto-Einlage und die aktive Nutzung der Casinospiele gebunden sind.

Ist bei Stake eine Casino Einzahlung mit Paysafecard möglich?

Paysafecard LogoDa es sich bei Stake um ein reines Krypto Casino handelt, können Transaktionen nicht mit Guthabenkarten wie eben Paysafecard durchgeführt werden. Wer sich für den Tausch von Fiat Währungen, beispielsweise Euro oder US-Dollar, in Kryptos entschieden und Moonpay ausgewählt hat, dem bieten sich verschiedene Alternativen zur Paysafecard an.

Erworben werden können Kryptos via Moonpay unter anderem mit der Kreditkarte, aber auch eine Banküberweisung ist optional möglich. Wenn es schneller gehen soll, bieten sich Apple Pay und Google Pay als weitere Lösungen an. Der Kauf von Kryptowährungen funktioniert damit nicht nur super simpel, sondern ist auch bestmöglich abgesichert.

Stake Casino Einzahlung ist ausstehend – warum und was kann ich tun?

Es kann mitunter passieren, dass Einzahlungen bei Stake nicht gleich durchgehen, man spricht von „Pending“, was bedeutet, dass intern Bestätigungen ausstehen. Diese wiederum liegen nicht in der Verantwortung des Casinos, sondern allein die gewählte Blockchain ist für die Bestätigung verantwortlich.

helpful tips iconDer automatisierte Vorgang ist bei allen digitalen Währungen gängige Praxis, wobei die Zahl der erforderlichen Bestätigungen je nach Coin variieren kann. Stakefans wird ans Herz gelegt, wo immer möglich die Gebühr respektive den Transaktionsbetrag ein wenig zu erhöhen. Je höher die Gebühr, desto wahrscheinlicher ist eine zügige Bearbeitung der Transaktion. Dann nämlich wird man in der Verarbeitung vorgereiht.

Als Kunde selbst gibt es ansonsten keine Möglichkeit, Einfluss auf die Buchung zu nehmen oder Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu beschleunigen. Sollte es in Ausnahmefällen tatsächlich Probleme mit dem Netzwerk geben, so kommt es in der Regel zeitnah zu einer automatischen Rückerstattung der eingezahlten Summe.

Ein erneuter Versuch mit anderen Beträgen könnte Abhilfe schaffen. Praktisch kommen solche technischen Probleme im Stake Casino eher selten auf. Im Zweifelsfall genügt es, bei Verzögerungen den Support zu kontaktieren und dort gegebenenfalls noch einmal nachzuhaken, ob es sich tatsächlich um ein netzwerkinternes Problem handelt.

Stake Einzahlungen Resümee

Thumbs Up IconEin unkompliziertes Prozedere, bequem über das Handy abzuwickeln und möglichst unmittelbar zum Spielen verfügbar: Dies sind die Hauptanforderungen, die man als Casinospieler an Einzahlungen stellt. Als Krypto Casino weisen Transaktionen bei Stake darüber hinaus aber noch weitere Vorzüge auf. Die vergleichsweise hohe Anonymität, ein zusätzliches Maß an Sicherheit sowie keine Summenlimits sind Eigenschaften, die explizit mit Kryptowährungen verbunden werden. Mit letzterer empfiehlt sich Stake folglich auch der Gruppe der High Roller.

Generell haben Kunden im Casino die Wahl zwischen rund zehn der aktuell wichtigsten digitalen Währungen am Markt. Vorteilhaft ist es, wenn man als Spieler bereits über eine Krypto-Wallet sowie ein Guthaben an Coins verfügt, von dem das Spielerkonto aufgeladen werden kann. Dank des Zahlungsdienstleisters Moonpay, der für Kunden den Währungsumtausch übernimmt, lässt sich eine Einzahlung aber auch mittels Kreditkarte oder einer anderen Zahlungsmethode vornehmen.

Wer den Bezug zum Euro bzw. dem Echtgeldwert seines Guthabens nicht verlieren möchte, der hat bei Stake zudem die Möglichkeit, sich den Kontostand und die Casinoeinsätze in Euro oder einer anderen staatlichen Währung ausweisen zu lassen. Mit Gebühren müssen Spieler übrigens nicht rechnen – abgesehen von den Netzwerkkosten der Blockchain, auf die Stake keinen Einfluss hat.

Artikel:
Wie zahle ich bei Stake ein?
Stakefans.com
Datum:
Autor:
9.50 / 10 von 4 Stimmen1